Digitale Zeitwirtschaft reduziert Aufwände und erhöht Transparenz für Ihre Mitarbeiter

Das Arbeitszeit­management digitalisieren

HR-Prozesse werden oftmals als übermässig bürokratisch, aufwändig oder auch lästig betrachtet. Doch es geht auch anders. Mit den richtigen Mitteln wird das Management der Arbeitszeiten effizienter und generiert auf vielen Ebenen Mehrwert. 

Eine einheitliche Datenbasis schaffen


Schluss mit doppelter Datenpflege. Mit digitalem Arbeitszeitmanagement verwalten Sie Ihre Stammdaten nur einmal und haben immer eine konsistente Datenbasis. Wichtige Informationen wie Mitarbeiterdaten, Arbeitszeitmodelle oder Qualifikationen sind zentral hinterlegt. Änderungen an den vorhandenen Daten stehen automatisch den angeschlossenen Systemen oder für eine Personaleinsatzplanung in Echtzeit zur Verfügung.
 

Compliance Anforderungen berücksichtigen

Gesetzliche Bestimmungen, Tarifverträge, Betriebsvereinbarungen, flexible Arbeitszeitmodelle oder die Berücksichtigung von nationalen und internationalen Feiertagen. Eine digitale Zeitwirtschaft unterstützt Sie dabei, all diese Faktoren zu berücksichtigen und warnt in Echtzeit vor Regelverstössen. Das stellt eine rechtskonforme Arbeitszeitgestaltung sicher, auch über Ländergrenzen hinweg. Durch ein umfangreiches Berechtigungssystem sind Personaldaten vor unberechtigtem Zugriff geschützt.

Digitale Workflows statt Zettelwirtschaft  

Mit digitalen Workflows machen Sie Ihre HR-Prozesse deutlich effizienter - vom einfachen Urlaubs- oder Homeoffice-Antrag, über Dienstgänge und Fortbildungen bis hin zur komplexen Mehrarbeitsbeantragung. In einem Unternehmen mit 1.000 Mitarbeitern werden beispielsweise rund 8.000 Stunden pro Jahr allein für die manuelle Bearbeitung von Urlaubsanträgen aufgewendet. Binden Sie Ihre Mitarbeitenden mit Self Services und mobilen Apps aktiv in das Arbeitszeitmanagement ein und reduzieren Sie den administrativen Aufwand in Ihrem Unternehmen messbar. 

Arbeitszeiterfassung hände tippen auf einem Laptop
Zitat ebm-papst

Unsere neue Workforce Management Lösung wirkt auf vielen Ebenen. Sie unterstützt uns dabei, moderne Arbeitszeitkonzepte effizient in die Praxis umzusetzen. Gleichzeitig können wir unsere Mitarbeiter in der Produktion flexibler steuern.

Markus Löw
Leiter Personalservice, ebm-papst

Workforce Management in der Praxis

Sie wollen wissen, wie digitales Workforce Management bei einer modernen Arbeitszeitgestaltung unterstützt? Inklusive automatischer Prozesse, mehr Transparenz und Gesetzeskonformität rund um die Zeitwirtschaft? Dann schauen Sie bei unseren Webinar Recordings vorbei. Genau zugeschnitten auf Ihre Branche. 

Zu den Webinar Recordings

Alle Zeitwirtschaftsprozesse automatisieren

Die Salden Ihrer Mitarbeiter dürfen ein Limit nicht überschreiten? Nachtschichten sind mit speziellen Zuschlägen verbunden? Bewertete Daten müssen manuell übertragen werden? Ermöglichen Sie mit automatisierten Prozessen eine effiziente Bewirtschaftung, Bewertung und Analyse der Arbeitszeitdaten – von der Zeiterfassung bis zur Übergabe an das Lohn- und Gehaltssystem. 

Mehr Transparenz über die Arbeitszeitdaten

Wie verhalten sich Soll- und Istarbeitszeiten Ihrer Mitarbeitenden? Wer hat zu viele Überstunden oder Minusstunden aufgebaut? Wie ist der Urlaubsstatus im gesamten Unternehmen oder in einzelnen Abteilungen? Wie hoch ist die Krankenquote? Mit digitalem Arbeitszeitmanagement sind für Führungskräfte und Management alle Daten in Echtzeit verfügbar und können zu aussagekräftigen Reports gebündelt werden. Auch der systemgestützte Versand wiederkehrender Auswertungen an definierbare Zielgruppen ist möglich.

Kosten und Projekte immer im Blick 

Arbeitszeiten können minutengenau auf Kostenstellen, Kostenarten, Aufträge oder Projekte gebucht werden. Das schafft Transparenz für das Controlling und bildet die Basis für fundierte Analysen. Sie wissen auf Knopfdruck, wieviel Zeit für eine Leistung aufgewendet wird, ob ein Projekt in Relation zum Zeiteinsatz wirtschaftlich ist oder wie effizient einzelne Unternehmensbereiche arbeiten. Optimierungspotential wird sichtbar.

Bereit für digitales Arbeitszeit­management

  • Eine einheitliche Stammdatenbasis
  • Abbildung aller Compliance-Anforderungen
  • Mehr Transparenz durch aussagekräftige Reports 
  • Reduktion von Routineprozessen 
  • Einbindung der Belegschaft über Self Services und Apps
  • Bessere Kostenkontrolle rund um die Arbeitszeit

Jetzt Kontakt aufnehmen

Wir beraten Sie gerne

  • Anfrage
  • Rückruf
  • Kontakt